Kontaktformular von hunde-links.de, dem interaktiven Portal zu  Hunden und Hundewelpen

Hunde-Links.de: Ihr Hunde- & Welpen-Portal vom Hundezüchter

zur Übersichtsseite von hunde-links.de, Ihrem interaktiven Portal  zum Thema Hunde Übersicht von
hunde-links.de
Zum Hunde-Fachgeschaeft:  Hundeartikel, Hundefutter, Hundezubehör, Hundepflege Hunde-
Fachgeschaeft
Zum Hunderassen-Lexikon:  Hundewissen, kynologische Begriffe, Hunderassen, Hundezucht, Hundebilder Hunderassen-
Lexikon
Werbung für Hundezüchter:  Welpenverkauf durch Bannerwerbung für Ihre Zuchtstätte und Ihre Hunderasse Banner-
Rotationsprogramm
Zwinger vom Evaschacht- Ausbildungsstätte für Tierpfleger und Tierpflegerinnen, Bewerbung zur Tierpfleger-Ausbildung Tierpfleger-
Ausbildung
Infos für neue hunde-links.de-Nutzer Infos für neue Nutzer
Fakten, Zahlen und Statistiken von hunde-links.de Fakten, Zahlen und Statistiken
Werbung bei hunde-links.de

Werbung bei hunde-links.de
Empfohlene
Hundeseiten:

Das Portal rund um Hunde
Nutzername:   Passwort:
*Schnuffi* auf die richtige Fährte setzen: Suchmaschine: *Schnuffi* unser Suchhund findet jede Spur auf diesem Portal, wenn Sie ihm die richtige Fährte geben Suchhilfe

Fakten, Zahlen und Statistiken

Wir dürfen Sie hier einladen, unseren dokumentierten Erfolg von Juni 1997 bis heute nachzuvollziehen:

Wie ein Portal zum Thema Rassehunde entsteht

Seit dem 1.06.1997 betreiben wir für Sie die Website zum Portal über Rassehundewww.rassehunde.de. Bereits im ersten Monat nach der Online-Stellung erreichte dieser Webauftritt zum Thema Rassehunde ca. 5.000 Besucher. Dieser unerwartet große Zuspruch war Ansporn und Initialzündung für uns, der ursprünglich aus ca. 80 handgemachten Seiten bestehenden Hunde-Homepage eine neue, ganz andere, als ursprünglich geplante Zielgruppenausrichtung zu geben. Das ursprüngliche Ziel war, die Tätigkeit Ihres ...einfach tierischen Teams im "Zwinger vom Evaschacht" für die Öffentlichkeit transparenter zu gestalten.

Hier wird Ihre Bannerwerbung auch gesehen!
Werbung die gesehen wird!!

Von Anfang an Lehrlingsausbildung -
Wir kommen unserer Verantwortung der Jugend gegenüber nach

Unser "Zwinger vom Evaschacht" ist seit 1993 (und bis heute) die bundesweit wohl einzige, amtlich kontrollierte gewerbliche Rassehundezuchtstätte im südlichen Sachsen-Anhalt (bei Halle-Saale), welche sich als staatlich anerkannte, zur Berufsausbildung autorisierte Traumberuf-Ausbildung zum Tierpfleger(in) / Tierheim- und PensionstierpflegeLehrausbildungsstätte der Verantwortung unserer Jugend gegenüber nicht nur bewusst ist, sondern dieser auch zielgerichtet nachkommt .

Gewerbliche Rassehundezucht -
Mit Sachkompetenz und Fachwissen gegen Vorurteile von vielen Seiten

Vorurteile gegen die gewerbliche Rassehundezucht begegneten uns anfangs von vielen Seiten: Von Hobbyzüchtern, insbesondere von vielen VDH-Hundezüchtern, aber auch von manchmal unwissenden, mit dem Leben nicht zurecht kommenden Tierschützern, Neidern, Missgönnern und sonstigen Intriganten. Es gelang uns, diesen Vorurteilen insgesamt und generell mit Sachkompetenz und Fachwissen zu begegnen und dadurch zur Aufklärung der Welpeninteressenten vor dem Welpenkauf unseren fachlich kompetenten Beitrag zu leisten. (Archiv-Beispiele hierfür finden Sie noch heute im Ratgeber vom autorisierten Hundezüchter bei rassehunde.deRatgeber, im Lexikon kynologischer Begriffe vom autorisierten Hundezüchter bei rassehunde.deLexikon und auch in den ersten Die etwas anderen Gästebücher bei rassehunde.de - sehr informativ, lehrreich und Aufklärung schaffendGästebüchern aus den Jahren 96 - 2000 bei Rassehunde und deren Welpen vom autorisierten Hundezüchterwww.rassehunde.de.)

Vielfältige Kontakte über das Internet bringen einen Berg Arbeit

Ursprüngliches Ziel war es natürlich auch, unsere gewerbliche Rassehunde-Zuchtstätte für gesunde, wesensfeste und hervorragend sozialisierte Rassehundewelpen mit der durch das Internet gebotenen höheren Kosteneffizienz nicht nur am deutschen, sondern auch am europäischen Markt zu plazieren.

Ohne diese anfangs definierten Ziele aus den Augen zu verlierern und wegen der damals unerwartet hohen Resonanz, dem insgesamt hervorragenden Feedback auf die Seiten und der Erkenntnis, das hier im Internet viel mehr gehen muss, als wir jemals zu träumen gewagt hätten, arbeiteten wir täglich bis 14 Mannstunden an dem Projekt "www.rassehunde.de". Aber es wurde uns einerseits sehr schnell durch die damals noch nicht so riesige Usergemeinschaft klargemacht, dass wir die grosse Nachfrage nach deutschen Hundewelpen nicht alleine bewältigen können und andererseits stellten wir fest, dass neben dem Volltimejob der gewerblichen Rassehundezucht, neben den täglichen 14 Mannstunden für das Internetprojekt, einfach nicht die Zeit blieb, die Telefonerstkontakte wirklich mit der notwendigen Zeit für die fachlich fundierte Auskunft durchzuführen.

Fachlich fundierte und persönliche Beratung soll ein Baustein zu unserem Erfolg werden

Es war wohl im September 1997, als mich ein Welpeninteressent aus Hamburg anrief und von mir tatsächlich ca. 1,5 h am Telefon über die Rasse West Highland White Terrier, deren Pflege, Erziehung, Fütterung usw. beraten wurde. Diese Art der Telefonanrufe häuften sich in letzter Zeit. Mein Hamburger Gesprächspartner beendete das ausführliche Telefonat dann mit den Worten: "Vielen Dank, Herr Stierand, jetzt werde ich mir mit Sicherheit einen Westie kaufen. Ich bin mir, dank Ihrer kompetenten Ausführungen auf meine Fragen, nun sicher, dass es die Hunderasse ist, welche zu mir und meinen Lebensumständen passt. Können Sie mir hier in Hamburg einen Züchter benennen?" Meine damalige Antwort lautete: "Das tut mir herzlichst leid, aber einen Züchter der Rasse West Highland White Terrier in Hamburg kenne ich nicht. Aber Sie können natürlich gerne auch zu uns kommen, denn wir haben derzeitig Welpen und Sie können bei uns sowohl das Vatertier, als auch das Muttertier begutachten." Hier unterbrach mich der interessierte Welpenkäufer mit der Frage: "Wo wohnen Sie denn?" Meine Antwort: "In Steuden, das ist im Osten Deutschlands, in Sachsen-Anhalt bei Halle an der Saale, unmittelbar in der Nachbarschaft der Gemeinde Teutschenthal..." wurde mit der empörten Frage unterbrochen: "Was? So weit? Das sind ja mindestens 400 km, das ist mir viel zu weit!"

Ich war völlig deprimiert. Da hält mich ein Welpenkäufer geschlagene 90 Minuten von meiner eigentlichen Arbeit ab und dann kauft er nicht bei uns? Nur weil die Entfernung von 400 km viel zu weit ist für ihn? "Was sind denn das für Hundefreunde?", frage ich mich noch heute.

Es entsteht eine neue Idee

Das war aber auch die Geburtsstunde einer im deutschen Internet zu dieser Zeit nicht realisierten Idee: Es musste doch möglich sein, mit solchen ausführlichen Beratungsgesprächen voller Sach- und Fachkompetenz und mit viel Insiderwissen irgendwie zumindest die Kosten dieser Beratungen zu decken!

Eines Tages hatte ich dann endlich die Idee:
Wenn es uns gelingen würde, solchen Welpeninteressenten in der Nähe seines Wohnortes einen Züchter zu benennen, welcher zeitnah dann auch gerade Welpen hat oder erwartet, sollte sowohl dem Welpensuchenden, als auch dem Züchter geholfen sein.

Blieb nur die Frage zu klären, wie ich die Kosten meiner Beratung und Recherche nach bundesweit verstreut agierenden Hundezüchtern in über 400 Hunderassen decke, so dass ich auch jeweils kompetente Vermittlungsmöglichkeiten habe. Diese Frage war im September 1997 gar nicht einfach zu beantworten, weil in dieser Zeit die verbreitete Usermeinung vorherrschte, im Internet gäbe es alles kostenlos und umsonst (genährt von Websites wie "kostenlos.de" oder auch "umsonst.de").

Die Geburtstunde der interaktive Welpenvermittlung - hier finden Welpenkäufer die Hundezüchter, welche derzeitig oder in Kürze Welpen zu Abgabe haben...www.Welpenvermittlungen.de
Das Original der interaktiven Hundezüchter-Adresslisten

Wie kommt man an Hundezüchteradressen ran, ohne dass enorme Recherchekosten entstehen? Unser Rezept, wie man Hundezüchteradressen erhält, und zwar täglich neue: Man baut eine Internetseite mit einer Tabelle und schreibt darüber "kostenlos eintragen", man fertigt ein einfaches html-Formular und wertet dieses dann per formmailer (oder ähnlichen Freeware-Produkte) aus. Nun hat man schnell viele Hundezüchteradressen.

Aber keiner dieser Züchter wäre zu Anfang bereit gewesen, Geld für Zuchtstätten-Werbung in einem damals noch nicht erprobten Medium auszugeben. Es gab diese Art von interaktivem Zuchtstätten-Marketings ja noch nicht. Also war es wichtig, die Hauptargumente für die Werbung auf unseren Seiten, nämlich "Besucherzahlen", "Pageimpressions", "Verweildauer" und "Gefundenwerden" zu schaffen, zu dokumentieren und natürlich zu veröffentlichen.

Wichtigstes Besucherbeschaffungs-Element war, und ist es auch heute noch, der den Hundefreund interessierende Content einer Seite. Wir verlagerten also viele Inhalte des oben beschriebenen Telefonates in unsere Websites und verwiesen unsere Anrufer inhaltlich auf diese.

Es funktioniert!
Die Züchter nutzen erfolgreich unser Angebot

Im November 1997 trugen sich die ersten Hundezüchter in unsere Adresslisten ein. Zunächst natürlich kostenlos. Da aber unsererseits Kosten für Websiteerstellung, Serverplatz etc. entstanden und damalig noch 0,08 Pf / Minute an die Telekom abzuführen waren, musste der Welpeninteressent, sollte eine tatsächliche Kontaktvermittlung stattfinden, zunächst 10,- DM überweisen. Das machten in den ersten Monaten dann auch viele der Welpeninteressenten, zumal viele der kostenlos eingetragenen Züchter durchaus bereit waren, dem tatsächlichen Welpenkäufer die 10,- DM in Verrechnung mit dem Welpenpreis zu bringen. Auf diese Weise fassten immer mehr Hundezüchter Vertrauen in die Effizienz unseres Services und waren, nach dem Verkauf von zwei oder drei Welpen, durchaus bereit, den von Anfang an mit angebotenen interaktive Welpenvermittlung - hier finden Welpenkäufer die Hundezüchteradressen, welche derzeitig oder in Kürze Welpen zu Abgabe haben...Fulldateeintrag zu bezahlen und so dem Welpeninteressenten die Möglichkeit, direkten Kontakt zum Züchter herstellen zu können, anzubieten, ohne dass der Welpeninteressent 10,- DM für eine Züchteradresse zu einem Zeitpunkt bezahlen musste, an welchem er ja noch nicht wusste, ob denn dort auch gerade Welpen liegen. Je mehr Züchter den Fulldate-Eintrag und später den dann kreierten interaktive Welpenvermittlung - hier finden Welpenkäufer die Hundezüchteradressen, welche derzeitig oder in Kürze Welpen zu Abgabe haben...Exquisit-Eintrag bei uns bezahlten, desto weniger wurden verständlicher Weise die Zahlungseingänge von Züchteradressanfragenden.

Es war geschafft. Die Züchterschaft hat mit unserem Angebot erkannt, dass die interaktive Welpenvermittlung mit geringsten Kosten die besten Welpeninteressenten bringen kann. Auch wurde schnell von unseren Züchterkollegen erkannt, dass der über das Internet interessierte potentielle Kunde durchschnittlich ein ganz anderer Kunde ist, als Kunden, welche auf ein Inserat in der Bild-Zeitung, Such & Find oder ganz schlimm, in der Sperrmüll und weiteren kostenlosen Anzeigenblättern reagieren. Der Internet-Kunde ist sowohl von der ökonomischen Potenz, als auch vom Intellekt her, doch eher als überdurchschnittlich einzustufen. Soll heissen, er ist nicht nur in der Lage, dem Züchter Wie die Welpen - Preise entstehen - rassehunde.de klärt auffaire Welpenpreise zu gewähren, sondern diese auch zu verstehen. Dem heutigen Internet-Kunden ist verständlich, dass Hundezucht in erster Linie Arbeit, Verzicht auf Freizeit und sehr viel Idealismus bedeutet und all` das nicht zum Nulltarif oder Discountpreis möglich ist. Jedenfalls nicht in Deutschland und unter Beachtung sowohl der gesellschaftlichen Stellung des Hundes, welche weltweit desgleichen sucht, als auch unter Berücksichtigung des deutschen Tierschutzrechtes.

Hier wird Ihre Bannerwerbung auch gesehen!
Werbung die gesehen wird!!

Unser Hundezüchter-Homepage-Generator entsteht

Die Zeit war reif, das ganze System der bis dato per Hand und jeweils für jeden Züchterlisteneintrag einzeln erstellten Hundezüchterlisten und den individuell gefertigten Züchterseiten möglichst in ein aufwandsminimierendes, durch den Züchter selbst zu aktualisierendes Online-System umzuwandeln. Nach zweijähriger "Ein-Mann-Entwicklungszeit" ging Anfang des Jahres 2000 der noch heute genutzte und sehr erfolgreiche Hundezüchter-Homepage-Generator unter Der Hundezüchter-Homepage-Generator www.Welpenvermittlungen.de online.

Das Interesse wächst stetig- unsere Websites werden immer bekannter

Ein entsprechend zusammengestelltes Website-Marketingmix und der allgemein und derzeitig noch anhaltende interaktive Aufbruch nach dem Motto "Deutschland geht online" ließ uns schnell zu einer der führenden deutschsprachigen Websites zu den Themen Hunde, Welpen, Hundezucht, Hundezüchter usw. wachsen.

Bereits im Januar 2000 wurden unsere Seiten tagesdurchschnittlich von 8.039 Hundefreunden bei täglich 48.628 Seitenaufrufen besucht, was durchschnittlich etwa 6 Klicks innerhalb unseres Hunde-Welpen-Netzes und einer durchschnittlichen Verweildauer von 9 Minuten entsprach.

2002 - Fünfter Geburtstag im Internet - Mitbewerber versuchen nachzuziehen

Unser heute sehr erfolgreiches und mittlerweile im Internet wohl an die hundert Mal kopiertes und wechselseitig (mal vom Züchter und mal vom Welpeninteressenten) bezahltes Konzept zum interaktiven Handel mit Informationen wurde von der interaktiven Hundefreunde-Community angenommen und feierte bereits 2002 das fünfjährige Bestehen. Das Original bleibt halt das Original, auch in dem so aussergewöhnlich kopierfreudigen Internet.

Wir haben ständig weitere Projekte zum Themenbereich entwickelt. So erfreut sich der Hunde-Ausstellungen, Hunde-VeranstaltungenAusstellungskalender, das Zum Rassehunde-Forum, Fragen und Antworten zu HUnderassen und RassehundenRassehunde-Forum, der mit Hundefreunden chatten zum Thema Hund, Hundehaltung, Hundepflege, Hundeerziehung und mehr"Hundehütten-Chat", der interaktive Testen Sie Ihr Wissen über Hunde!Wissenstest rund um den Hund, das interaktive Lexikon der HunderassenHunderassen-Lexikon, das Lexikon der kynologischen Begriffe, KynologieLexikon der kynologischen Begriffe aber auch das Hunde-Fachgeschaeft, Hunde-Shop, HundeartikelHunde-Fachgeschaeft stets wachsender Beliebtheit.

Wieder etwas Neues: Unsere interaktive Die interaktive Welpen-Gesuchs-DatenbankWelpengesuchs-Datenbank

Mit der interaktiven Die interaktive Welpen-Gesuchs-DatenbankWelpengesuchs-Datenbank (online seit dem 15.02.02) jedoch zeigten wir den natürlich zwischenzeitlich nachgezogenen Mitwettbewerbern nochmals, dass im Internet sehr viel mehr geht.
Wir kreierten, abermals als Erste im deutschsprachigen interaktiven Raum, eine Datenbank und boten dem Welpensuchenden die Möglichkeit, völlig kostenlos und ohne irgendwelche Programmierkenntnisse, sein Gesuch nach seinem hündischen Traumpartner, gleich welcher Hunderasse dieser zugehörig sein mag, der riesigen Internetgemeinde kund zu tun, sich zurück zu lehnen und einfach nur abzuwarten, wer von den Hundezüchtern sich denn nun meldet. Jeweils nach den, durch den Hundewelpen-Interessenten ausgewählten, Hunderassen sortiert, versandten wir, für die Züchter wahlweise und vollautomatisiert (es gab bewußt keine Möglichkeit der Sortierung nach Wohlwollen oder Nase des Züchters) per e-mail oder Fax, das Welpengesuch an alle, in unseren Züchterlisten registrierten, Hundezüchter, welche den Wunsch nach dem Erhalt dieser Welpenanfragen in Ihrem Züchterlisteneintrag entsprechend äußerten. Diese Datenbank der Welpengesuche wird mit einigen Filtermechanismen vor der Versumpfung durch alte Gesuche, Phantasieeinträgen und Einträgen von Mitwettbewerbern, doppelten Gesuchen usw. weitestgehend verschont, sodass ca. 98 % der enthaltenen und zur Veröffentlichung freigegebenen Welpengesuche tatsächlich aktuell und von realistisch am Welpenkauf interessierten Hundefreunden stammen.

Welpen kostenpflichtig anzubieten - das stößt nicht nur auf Gegenliebe

Diesen für den Welpensuchenden kostenlosen Service machten wir nun für den Züchter auch noch kostenpflichtig! Und das im Internet, wo ja bekanntlich alles (oder zwischenzeitlich doch nur noch Vieles) kostenlos ist!!

Das ist in der Hundeszene und insbesondere unter den Hobbyzüchtern wie der Einschlag einer Bombe aufgenommen worden. Fragen, wie "Was soll das denn jetzt? Soll ich meine Welpen nun wie ein "Angebot" anpreisen? Und dafür soll ich auch noch bezahlen?" oder auch "Warum sollte ich meine Welpen einzeln durch kostenpflichtiges Anschreiben und Versenden von Bildern anbieten? Ich habe das noch nie so gemacht!", waren noch die angenehmsten, welche der, insbesondere von Wir unterscheiden in der Rassehundezucht unter Wohnstubenvermehrer & Hinterhofverfielfältiger, Hobbyzüchter, Hundezüchter, gewerbliche RassehundezüchterHobbyzüchtern aus dem VDH e.V. / FCI e.V. geblasene, Gegenwind uns um die Ohren wehte. Verständlich für Insider, denn bis dato schaltete der Hundezüchter, wenn er Welpen erwartete oder hatte, Anzeigen und lehnte sich in Erwartung der anfragenden Welpeninteressenten zurück. Er betrieb also ein inaktives Marketing, was natürlich auch funktionierte, weil es halt so üblich war. Aber jetzt, schau da, im Internet kommt Einer daher und macht den Welpeninteressenten zum wirklich umworbenen Kunden! Na wo soll das denn noch hinführen? Sollen sich die Hundezüchter nun beim Welpenkäufer etwa auch noch kostenpflichtig bewerben und, wenn es ganz krass kommt, vielleicht auch noch bedanken?

Wir sagen Ja zu einem neuen kundenfreundlichen Welpenverkauf

Ihr ...einfach tierisches Team sagt eindeutig "JA"! Wir bewerben uns gerne um jeden guten und sehr guten Platz für jeden einzelnen unserer mit viel Liebe, Idealismus und Sachkenntnis aufgezogenen und hervorragend sozialisierten Welpen aus dem "Zwinger vom Evaschacht". Deshalb liessen wir uns nicht beirren, wir "feilten und schraubten" weiter an dieser neuen kundenfreundlichen Ausrichtung des Welpenverkaufs und schnell sprach es sich rum: Der deutsche Kunde (und nicht nur dieser) ist ja mündig?!

Entgegen aller Unkenrufe aus der VDH-Ecke, welche mit ihren vereinsinternen Reallife-Welpenvermittlungen wohl kaum so viele Welpengesuchsanfragen erfolgreich vermitteln konnte wie unsere interaktive Datenbank (allein im ersten Jahr weit über 25.000 interaktive und nachweisbare Welpengesuchsanfragen), ist auch diese unsere Idee im Internet zwischenzeitlich mehrfach kopiert worden. Genau dieses Faktuum der Kopie einer Idee im Internet ist aber mittlerweile zu unserem Leistungsmaß geworden, denn nicht nur wir wissen, dass es eben ausschliesslich die guten Ideen sind, welche die Ideenkopierer auf den Plan rufen. Für uns ist heute jede Kopie unserer Idee und insbesondere dann, wenn diese Kopie nicht den Erfolg zeigt, welchen wir mit dem Original nachweisen können, ein riesiges Lob der Mitwettbewerber und Ansporn genug, auch die nächsten, bereits in Arbeit befindlichen, innovativen Weiterentwicklungen unseres Hundefreunde-Portals mit enormem Idealismus, Zeit- und Arbeitsaufwand aber auch mit viel Freude an der Arbeit zu verfolgen und umzusetzen.

Wie geht es weiter?

Derzeitig (Februar 2007) sind wir damit beschäftigt, unter Das interaktive Portal rund um den Hundwww.Hunde-Links.de und mit einem modernen Layout von Christiane Schenke LILAC-media GbR Diplom-Designerin Halle (Saale)Dipl.-Designerin Christiane Schenke, alle unsere Einzelprojekte zu einer Plattform für Hundefreunde zusammen zu führen und somit die Benutzerführung, die Übersichtlichkeit, die Funktionalität, aber auch die Interaktivität zu optimieren, zu erweitern und zu ergänzen.

Weitere innovative Ideen zu entwickeln und Hinweise und Kritiken der letzten Jahre einfliessen zu lassen bezeichnen ebenso unsere derzeitigen Tätiglkeiten für Sie, wie das Grübeln, Grübeln, - Ideen entwickeln und wieder verwerfen.

Wir würden uns freuen, auch Sie vielleicht zu unseren Stammlesern zählen zu dürfen.

Bitte gestatten Sie uns abschliessend unseren ganz besonderen Dank für seine nun schon viele Jahre währende programmiertechnische Mitarbeit an Winfried Flieder (zur LILAC-media-GbRwww.lilac-media.de) zu richten.

Ihr ...einfach tierisches Team von www.Hunde-Links.de
und Uwe Stierand

 

Hundelinknach oben
Ich führe Dich zum Kontaktformular